Begriffserklärungen

 

 

DVB-C

 Beschreibt die digitale Signalübertragung im Kabelfernsehen.

 Es können mehrere Programme auf einer Frequenz gesendet werden.

DVB-S

 Ist die digitale Übertragungsart von Satelliten. Es können mehrere Satelliten gleichzeitig empfangen werden.

DVB-T/T2

 Stellt die terrestrische digitale Senderübertragung dar. Die Verbreitung erfolgt mittels Sendemast (z.B. Sendemast Geyer).

 Die Programmvielfalt unterscheidet sich stark zwischen den Region.

 In ländlichen Gegenden sind meist nur wenige öffentlich-rechtliche Sender empfangbar.

Analog

 Ist die ursprüngliche Variante der Senderübertragung. Es kann nur ein Sender pro Frequenz übertragen werden.

 Die analoge Übertragung wird schrittweise eingestellt.

SD

 Beschreibt die Bildauflösung (Zeilenanzahl eines Einzelbildes) des übertragenen Fernsehprogrammes mit 576 Zeilen in der Höhe.

MPEG-4

 Ist das Komprimierungsverfahren für HD-Bilder. Man benötigt einen MPEG-4-Decoder um HD-Sender anschauen zu können.

MPEG-2

 Ist das Komprimierungsverfahren für SD-Bilder. Ein benötigter Decoder ist in jedem DVB-Gerät eingebaut

 um SD-Bilder in jedem Fall anschauen zu können

EPG

 Eletronic-Program-Guide ist die elektronische Programmzeitung,

 welche in den meisten digitalen Empfangsgeräten mit eingebaut ist.

 Hierrüber kann man sich aktuelle Programminformationen holen und merkt auch, wenn sich eine Sendung verschiebt.

 Ob und welche Informationen angezeigt werden, ist vom Sender abhängig

Twin-Tuner

 Ein Twin-Tuner beschreibt die Möglichkeit von 2 Empfangsarten, meist im digitalen Bereich.

 Häufig ist ein Twin-Tuner aber auch deklariert, um jeweils eine Empfangsart (z.B. DVB-C) 2 mal gleichzeitig zu empfangen.

 Dies dient dann der Möglichkeit, einen Sender aufzunehmen und einen anderen zu betrachten (Mit einem Gerät).

Triple-Tuner

 Ein Triple-Tuner dient dem Empfang von bis zu 3 unterschiedlichen digitalen Signalen gleichzeitig.

 Ein entsprechendes Gerät kann somit beispielsweise gleichzeitig an einer Sat- und Kabelanlage angeschlossen sein

 und zusätzlich noch mit einem terrestrischen Signal versorgt werden.

HD

 Beschreibt die Bildauflösung (Zeilenanzahl eines Einzelbildes) des übertragenen Fernsehprogrammes

 mit 720 Zeilen (HD-Ready) und 1080 Zeilen (FullHD) in der Höhe. Nicht jedes Gerät kann HD-Bildinhalte empfangen.

 Fast jedes LCD-/LED-/Plasma-TV-Gerät kann HD jedoch mittels HD-Receiver darstellen.

Symbolrate

 Ist ein Wert, welcher bezeichnend für die übertragenen Symbole pro Sekunde (Einheit: Baud) ist.

 Dieser Wert wird häufig bei einem manuellen Sendersuchlauf benötigt.

CI

 Common Interface ist die Schnittstelle um verschlüsseltes TV zu empfangen.

 In den meisten Fällen wird dazu ein sog. CI-Modul mit einer Smartcard benötigt (Smartcard kann u.U. auch entfallen).

 Welches Modul notwendig ist, hängt von den gewünschten Anbietern ab. (Zum Beispiel Sky oder Kabelkiosk)

CI+

 CI+ ist die Weiterentwicklung von CI. Damit ergeben sich den Sendern die Möglichkeiten der Aufnahmerestriktionen. 
QAM

 Quadratur-Amplituden-Modulation ist ein Modulationsverfahren in der digitalen Signalübertragung.

 Dieser Wert wird häufig bei einem manuellen Sendersuchlauf benötigt.

Kanal

 Ein Kanal gibt an, auf welcher Frequenz gesendet wird.

LCD-TV

 Besteht im Prinzip aus einem Display mit Flüssigkristallen, welches von Leuchtstoffröhren hinterleuchtet wird.

LED-TV

 Arbeitet mit dem gleichen Display wie ein LCD, nur übernehmen hier die Hinterleuchtung sogenannte Leuchtdioden (LED's).

Plasma-TV

 Das Display besteht aus vielen kleinen Kammern, welche mit einem Edelgas gefüllt sind

 und mittels Stromstößen selbst zum Leuchten gebracht werden.

Smart-TV

 Ein Smart-TV besitzt die Eigenschaft sich mit dem Internet zu verbinden um verschiedene Inhalte wiederzugeben.

HbbTV

 HbbTV ist der neue Videotext und ist ein Dienst, welcher einen Smart-TV mit Internetverbindung vorraussetzt.

 Mittels HbbTV lassen sich zusätzliche Informationen zum Programm und Sender abrufen und z.B. verpasste Sendungen über

 sogenannte Mediatheken nochmals anschauen. Nicht Jeder Sender unterstützt HbbTV.